Laden...
Startseite » Bauholz (Konstruktionsholz) kaufen

In Abhängigkeit des Verarbeitungsgrades sowie der Form wird zwischen unterschiedlichen Bauholzprodukten differenziert.

Hierdurch ergeben sich die folgenden Kategorien:

  • Vollholz
  • Brettschichtholz
  • Holzwerkstoff

Durch unterschiedliche DIN-Normen und EN-Normen werden einerseits die Eigenschaften und andererseits die Qualitätsansprüche definiert, denen ein Produkt aus Konstruktionsholz bzw. Bauholz je nach Verwendungszweck genügen muss. Häufig wird zudem zwischen herkömmlichem Bauholz bzw. Konstruktionsholz und sogenanntem Konstruktionsvollholz, welches eine höhere Qualität aufweist, unterschieden. Wie Bauholz bzw. Konstruktionsholz und Abbruchhölzer zu entsorgen sind, ist durch die Altholzverordnung festgelegt.

Eigenschaften von Bauholz bzw. Konstruktionsholz

Holz ist aus unterschiedlichen Gründen dazu prädestiniert, als Baumaterial verwendet zu werden.

Neben seiner geringen Dichte sind für Bauholz bzw. Konstruktionsholz auch eine gute Verarbeitbarkeit, hohe Steifigkeit, Tragfähigkeit und Beständigkeit charakteristisch. Die weiteren Eigenschaften von Bauholz bzw. Konstruktionsholz variieren je nach Art des Holzes und den jeweiligen Holzanteilen, d.h. Splintholz, Kernholz usw., sowie dem Holzschutz, der Verarbeitung und weiteren Faktoren.

Dass das jeweilige Bauholz bzw. Konstruktionsholz eine spezifische Qualität aufweist, wird durch unterschiedliche Normen sichergestellt. So sind in Deutschland beispielsweise nach der DIN 1052 lediglich bestimmte Holzarten zugelassen, um für tragende Zwecke eingesetzt zu werden. Dabei handelt es sich um die Folgenden:

Laubhölzer: Buche, Merbau, Bongossi, Teak, Eiche, Afzelia, Greenheart, Angélique und Keruing
Nadelhölzer: Douglasie, Kiefer, Tanne, Fichte, Southern Pine, Yellow Cedar und Western Hemlock

Im Bauwesen wird Bauholz bzw. Konstruktionsholz als Baustoff vor allen im Bereich des Rohbaus eingesetzt und beispielsweise als Baustoff zum Reparieren und Errichten von Dachkonstruktionen, als Baustoff für den Neubau und die Reparatur von Fachwerkhäusern oder als Baustoff zur Montage von Fertighäusern eingesetzt. Zuständig für derartige Arbeiten sind Zimmermänner.

Zudem finden im Bauwesen weitere Produkte aus Holz Anwendung, allerdings werden diese nicht dem Bauholz bzw. Konstruktionsholz im engeren Sinne zugerechnet. Bei diesen Produkten handelt es sich unter anderem um Holzfußböden, Türen oder Fenster. Darüber hinaus kommt der Baustoff Holz im Betonbau zum Einsatz, wobei er häufig zur Errichtung von Hilfskonstruktionen dient. Sogenannte Schalbretter werden beispielsweise verwendet, um Schalungen zu konstruieren. Auch das im Betonbau eingesetzte Holz wird nicht zum Bauholz bzw. Konstruktionsholz im engeren Sinne gezählt.

Massiv- oder Vollholz

Diejenigen Holzerzeugnisse, die aus Querschnitten eines Baumstammes gefertigt und deren Weiterverarbeitung zumindest teilweise spanabhebend, d.h. durch Hobeln, Fräsen oder Bohren etc. erfolgt, werden als Massiv- oder Vollholz bezeichnet.

Das Gefüge von Vollholz wird – im Gegensatz zu Holzwerkstoffen und Brettschichthölzern – weder mechanisch noch mechanisch-chemisch bearbeitet.

In Bezug auf Voll- bzw. Massivholz wird zwischen Rund- und Schnittholz differenziert. Beide Arten werden im Folgenden kurz erläutert.

Die Eiche als Baumart

Baurundholz – Herstellung von Rundhölzern

Errichtung von Spielplätzen

Die Herstellung von Rundhölzern, die auch als Baurundhölzer bezeichnet werden, erfolgt aus Baumstämmen oder Stammabschnitten, die entastet, entrindet oder rundgeschält werden

Baurundhölzer werden in der Regel nicht weiterverarbeitet, sondern kommen als Pflock oder Pfahl zum Einsatz. Dabei dienen sie als Masten, Pfosten, Dalben, Rammpfähle, Palisaden oder Stützen.

Auch Baurundhölzer müssen in Deutschland bestimmten Qualitätsanforderungen entsprechen, wobei diese in der DIN 4074-2 Bauholz für Holzbauteile, Gütebedingen für Baurundhölzer festgeschrieben sind.

Die direkte Verarbeitung von Rundholz kann als eine traditionelle Holznutzungsform im Bauwesen beschrieben werden. Aufgrund der Tatsache, dass ganze Baumstämme jedoch anfällig dafür sind, auf der vollen Länge bis in den Kern hinein aufzureißen, ist es notwendig, sie einem aufwendigen Trocknungsprozess zu unterziehen. Darüber hinaus müssen adäquate Zimmermannsverbindungen eingesetzt werden. Heutzutage wird kammergetrocknet und Baurundholz exakt auf den gewünschten Durchmesser gefräst.

Zu den charakteristischen Einsatzgebieten von Baurundhölzern sind zählen damals wie heute die folgenden:

  • Errichtung von einfachen Nebengebäuden wie beispielsweise Pavillons, Carports, Lagerhütten etc.
  • Absperrungen wie Gelände oder Zäune usw.
  • Errichtung von Spielplätzen
  • Radstege, Fußstege, Befestigungen von alpinen Steigen sowie Wanderwegen, Bade- und Bootsstege
  • Masten für Telefon- oder Niederspannungsfreileitungen
  • Palisaden
  • Lärmschutzwände
  • Wasserbau und Lawinenverbauungen

Dabei ist die Verwendung von Baurundhölzern für die genannten Zwecke einerseits auf technische Gründe und andererseits auf ihr rustikales Erscheinungsbild zurückzuführen.

Bauschnittholz – Herstellung von Bauschnitthölzern

Die Herstellung von Bauschnitthölzern erfolgt aus Baurundhölzern, wobei diese parallel zur Stammesachse gesägt werden

Grundsätzlich verfügen Bauschnitthölzer über eine Mindestdicke von sechs Millimetern und weisen einen (annähernd) rechteckigen Querschnitt auf. Bauschnitthölzer können entweder über Konturreste des Stammes verfügen oder aber in einem Sägewerk scharfkantig geschnitten worden sein.

Damit Bauschnitthölzer für tragende Zwecke verwendet werden dürfen, d.h., beispielsweise um Dachstühle zu errichten, muss es in Deutschland der DIN 4074 (Teile 1 und 5) entsprechen. Aufgrund der Tatsache, dass die genannte Norm in die Bauregelliste aufgenommen wurde und als Produktnorm fungiert, müssen Bauschnitthölzer, welche für tragende Zwecke verwendet werden, unbedingt den Sortierkriterien dieser Norm genügen.

Konstruktionsvollholz

Paletten - Sägewerk - HOLZ-BARAN GmbH

Mit dem Begriff Konstruktionsvollholz wird Bauschnittholz, welches veredelt ist, bezeichnet

Konstruktionsvollholz muss aufgrund einer Vereinbarung zwischen der Überwachungsgemeinschaft und dem Bund Deutscher Zimmermeister erhöhte Qualitätsanforderungen gegenüber der DIN 4074 erfüllen.

Konstruktionsvollholz wird aus Nadelvollholzkanthölzern hergestellt, wobei es sich entweder um Fichte, Douglasie, Lärche, Tanne oder Kiefer handelt. Zudem wird zwischen Konstruktionsvollhölzern für den sichtbaren und für den nicht-sichtbaren Bereich differenziert.

Im Allgemeinen handelt es sich bei Konstruktionsvollholz um ein keilgezinktes Produkt, welches aus Vollholz von Nadelbäumen hergestellt wird. Grundsätzlich können hierdurch nahezu alle gewünschten Längen produziert werden.

Der Gesetzgeber schreibt vor, dass Keilzinkenverbindungen den Vorgaben der EN 385 entsprechen. Zudem sind für Konstruktionsvollhölzer in der EN 338 spezifische Kennwerte für die Rohdichte sowie die Steifigkeit und die Festigkeit vorgegeben.

Dabei werden Bauschnitthölzer in Deutschland gemäß der DIN 4074-1 in Rekurs auf Dimension und Querschnittsnorm in differente Produktklassen eingeteilt:

Kantholz kaufen

Unter dem Begriff „Kantholz“ werden Bauhölzer subsumiert, die entweder durch Sägen oder durch Beschlagen vier Kanten, die im rechten Winkel zueinanderstehen und die Querschnittsfläche ergeben, aufweisen.

Verwendung findet Kantholz im Bereich der Möbeltischlerei und im Bauwesen.

Während sie im Bauwesen als Fachwerk, Stützen oder Dachsparren eingesetzt werden, dienen sie in der Möbeltischlerei als Lehnen, Verstrebungen oder Tischbeine
Entsprechend der DIN 4074 wesen sie eine Mindestdicke von vier Zentimetern auf, allerdings darf die Querschnittshöhe nicht mehr als das Dreifache der Breite betragen.

Balken

Obschon das Wort „Balken“ als umgangssprachliche Bezeichnung etabliert ist, handelt es sich fachlich und technisch korrekt eigentlich um ein Kantholz. Dabei bezieht sich die technische Bezeichnung vor allem auf den Verwendungszweck bzw. die Anwendungsart oder die Dimension.

Ein Kantholz (Balken) weist auf der längeren Seite seines Querschnittes minimal 20 Zentimeter auf. Kanthölzer werden sehr oft verwendet, um Holzdecken bzw. Holzbalkendecken zu konstruieren.

Bretter

Bretter verfügen über eine Maximaldicke von 40 Millimetern und eine Mindestbreite von 80 Millimetern. Allerdings kann ein Brett, das verwendet wird, um Brettschichthölzer herzustellen auch dicker sein als 40 Millimeter.

Balkenschnittholz

Sogenanntes Balkenschnittholz wird zur industriellen Produktion von rissminimierten und formstabilen Balken verwendet. Dies bringt unter anderem nur den Vorteil der effektiven Nutzung der Rohholzressourcen mit sich. Zur Herstellung von Balken werden zwischen zwei und fünf Kanthölzern, Bohlen oder Brettern faserparallel und flachseitig zusammengeleimt.

Balkenschichtholz, welches aus zwei oder drei Lagen Vollholz beseht, wird auch als Dual- oder Triobalken bezeichnet. Um einer Verwechslung von Balkenschicht- und Brettschichtholz vorzubeugen, sollte das Balkenschichtholz keinesfalls als Leimholz, Lamellenbalken oder Lamellenholz bezeichnet werden. Grundsätzlich ist eine Verwendung von Balkenschichtholz lediglich in den Nutzungsklassen 1 und 2 erlaubt – dies zumindest verlangt die DIN EN 1995-1-1/NA. Darüber hinaus ist eine allgemeine bauaufsichtliche Zulassung des Balkenschichtholzes notwendig.

Bohlen

Bohlen, die als Bauschnitthölzern verwendet werden, weisen eine Mindestdicke von 40 Millimetern und eine Mindestbreite der dreifachen Dicke auf.

Latten

Latten können ebenso wie Bretter eine Dicke von 40 Millimetern aufweisen, allerdings besitzen sie eine maximale Breite von 80 Millimetern.

Brettschichtholz

Höhere Festigkeiten, freiere Formen und größere Dimensionen.

Durch die Verwendung von Brettschichthölzern ist es – im Gegensatz zu Vollhölzern – möglich höhere Festigkeiten, freiere Formen und größere Dimensionen zu erreichen.

Dies ist unter anderem dadurch bedingt, dass die naturgegebenen Abmessungsbeschränkungen überwunden werden können.

Während beim Balkenschichtholz die Holzlagen in der Regel parallel zur längeren Seite des Querschnitts verlaufen, ist bei Brettschichthölzern meist das Gegenteil der Fall.

Holzwerkstoffe

Zusammenfügen von Holz

Als Holzwerkstoffe werden Werkstoffe bezeichnet, Erzeugung durch das Zerkleinern und anschließende Zusammenfügen von Holz erfolgt.

Neben Holzspanplatten und Sperrholz zählen auch Holzfaserwerkstoffe wie MDF-Platten zu den Holzwerkstoffen.

Die Kiefer: ein Baum, der es kühl mag

Das Unternehmen: HOLZ-BARAN GmbH

Bauholzprodukte in bester Qualität.

Wir, die Firma HOLZ-BARAN GmbH, offerieren Ihnen Bauholzprodukte in bester Qualität, wobei in unserem Sägewerk auf Wunsch ein individueller Zuschnitt von Bauholz bzw. Konstruktionsholz erfolgen kann.

Ganz gleich, welches Produkt aus unserem Sortiment Sie auch bestellen möchten. Von uns erhalten Sie eine kompetente telefonische Beratung, so dass Sie am Ende auch wirklich diejenigen Produkte bestellen, die Sie auch benötigen.

Das in unserem Sägewerk von geschultem Fachpersonal hergestellte Bauholz bzw. Konstruktionsholz ist für die folgenden Einsatzzwecke vorgesehen:

Latten für differente Verwendungszwecke bestellen

Latten bestellen

Sie sind auf der Suche nach hochwertigen Latten, wir produzieren in unserem Sägewerk Latten nach Ihren individuellen Vorgaben. Kontaktieren Sie uns einfach für eine persönliche Beratung

Hochwertige Latten direkt aus dem Sägewerk

Qualitativ hochwertige Latten – ganz gleich, ob für den Trockenbau oder die Deckenmontage – erhalten Sie bei uns zu günstigen Preisen.

Kanthölzer in verschiedenen Ausführungen bestellen

Kanthölzer kaufen

Sie benötigen Schnitthölzer, sind sich jedoch unsicher, ob diese frisch, sägerau, trocken, tauchimprägniert oder gehobelt sein sollten. In einer persönlichen Beratung evaluieren unsere fachkundigen Mitarbeiter gemeinsam mit Ihnen, welche Kanthölzer, die passenden sind.

Qualitative Kanthölzer für Holz- und Unterkonstruktionen

Zum Errichten einfacher Holzkonstruktionen wie Carports oder Gartenhäuser eignen sich Kanthölzer ebenso wie zur Herstellung von Unterkonstruktionen. In unserem Sägewerk können auch kurzfristig Sonderanfertigungen nach Ihren individuellen Wünschen angefertigt werden.

Konterlatten für Trocken- und Dachbau

Konterlatten kaufen

Ganz gleich, ob für den Einsatz im Trocken- oder Dachbau, in unserem Sägewerk produzieren wir hochwertige Konterlatten in differenten Maßen.

Konterlatten in unterschiedlichen Maßen bestellen

Sie sind auf der Suche nach qualitativ hochwertigen Konterlatten? Bei uns werden Sie fündig, und zwar irrelevant, welche Maße Sie auch benötigen.

Schalbretter für den Betonbau

Schalbretter bestellen

Sie möchten eine möglichst optimale Betonoberfläche herstellen und sind auf der Suche nach geeigneten Schalungsbrettern? Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Schalbrettern von unterschiedlichen Stärken.

Schalungsbretter zur Herstellung optimaler Betonoberflächen

Die in unserem Sägewerk produzierten Schalungsbretter eignen sich ausgezeichnet für den Einsatz im Betonbau. Bei Fragen zu unseren Produkten steht Ihnen unser kompetentes Team gern mit Rat und Tat zur Seite.

Wandtäfelungen in differenten Formen, Farben und Größen

Wandtäfelungen bestellen

Wir führen in unserem Sortiment eine Vielzahl verschiedener Wandtäfelungen in unterschiedlichen Qualitäten zu differenten Preisen. Bei Fragen rund um die von uns angebotenen Produkte steht Ihnen unser kompetentes Team gern zur Seite.

Qualitative Wandtäfelungen für den privaten und öffentlichen Bereich

Ganz gleich, ob Sie qualitative Wandtäfelungen für den öffentlichen oder aber den privaten Bereich benötigen – bei uns werden Sie fündig. Gerne produzieren wir in unserem Sägewerk auch Wandtäfelungen nach Ihre individuellen Vorstellungen.

Holzdecken nach Maß

Holzdecken nach Maß kaufen

Wir fertigen in unserem Sägewerk maßgeschneiderte Holzdecken nach Ihren individuellen Vorstellungen und Wünschen.

Qualitative Holzdecken differenter Art

Ganz gleich, aus welchem Bauholz bzw. Konstruktionsholz Ihre neue Holzdecke auch gefertigt werden soll – wir machen es möglich und fertigen Ihre individuelle Wunschholzdecke in unserem Sägewerk. Kontaktieren Sie uns bitte für ein persönliches Beratungsgespräch.

Dachschalungen verdeckter oder sichtbarer Art

Latten bestellen

Ganz gleich, ob Sie eine sichtbare oder eine verdeckte Dachschalung erwerben möchten, wir sind Ihr professioneller Ansprechpartner rund um Bauholz bzw. Konstruktionsholz.

Dachschalungen differenter Art und Optik online bestellen

Sie möchten eine Dachschalung als Grundlage für die Dacheindeckung erwerben, benötigen jedoch eine fachmännische Beratung? Zögern Sie bitte nicht, unser kompetentes Team zu kontaktieren.
Ganz gleich, für welches unserer hochwertigen Produkte aus Bauholz Sie sich auch interessieren, im Rahmen einer persönlichen Beratung erörtern wir gemeinsam mit Ihnen, welches Produkt aus unserem Sägewerk für Ihren Verwendungszweck das passende ist und nennen Ihnen die jeweiligen Preise. Unser motiviertes und fachkundiges Team steht Ihnen in allen Belangen rund um Konstruktionsholz gerne mit Rat und Tat zur Seite und fertigt in unserem Sägewerk individuelle Produkte nach Ihren Vorstellungen an.

Zum Zwecke des Erwerbs oder der Bestellungen setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Rufen Sie uns einfach an, schreiben Sie uns eine E-Mail oder besuchen Sie uns in unserem Sägewerk, das von Montag bis Freitag von 7.00 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet ist.

Die Kunden, die sich einen anderen Termin wünschen, können uns telefonisch erreichen, um einen passenden Termin zu vereinbaren.